Super Sonntag, 12.05.2004

"Auftritt mit Spannung erwartet"

andersArt ist diesjähriger Konzertpartner der Orphea

MGV Bardenberg und "andersArt" veranstalten gemeinsames Konzert

Am 13.Mai in Mehrzweckhalle Bardenberg.

Würselen/Alsdorf. Konzertpartner des MGV "Orphea"-Bardenberg beim diesjährigen Frühjahrskonzert am 13.Mai in der Mehrzweckhalle in Bardenberg ist das kleine aber feine Damenensemble "andersArt", das vor nahezu sechs Jahren aus dem Städtischen Jugendchor Alsdorf hervorgegangen ist und sich seitdem großer und wachsender Beliebtheit erfreut.
Was anlässlich einer Urlaubsfahrt in die Toskana aus einer Laune von zehn Mädchen zwischen 16 und 25 Jahren aus dem Städtischen Jugendchor Alsdorf entstanden ist, hat sich seitdem in drei Städtischen Konzerten in Alsdorf und darüber hinaus in zahlreichen Gastkonzerten und Auftritten, unter anderem im Krönungssaal des Aachener Rathauses anlässlich der Thouetpreis- Verleihung, im Aachener Eurogress, auf der Stolberger Burg, auf Burg Rode in Herzogenrath, bei der "Beerdigung" des Aachener Karnevals, bei einer Konzertreise nach Henningsdorf, in der unmittelbaren Nähe Berlins, anlässlich der 10-jährigen Partnerschaft mit Alsdorf einen bekannten Namen gemacht.
Sein Repertoire besteht hauptsächlich aus Pop, Musical, Gospelarrangements, aber auch Literatur der Klassik wird immer wieder verlangt und gesungen.
Die Leitung des Ensembles hat Ralf Fohn, ein Pianist, hervorgegangen aus dem Aachener Männerchor "Capella a Capelle", ein junges Männerensemble, das sich aus dem Aachener Domchor entwickelt hat. Mit diesem Chor hat "andersArt" nicht nur zahlreiche gemeinsame Konzerte gegeben, sondern bereits eine CD mit Öcher Leddscher in Öcher Platt besungen und bei der Vorstellung der CD im Eurogress wahre Begeisterungsstürme ersungen. Neben seinen eigenen Auftritten gehört "andersArt" zum Kern des Städtischen Jugendchors Alsdorfs, vor allem bei seinen Erfolgmusicals "Jesus Christ Superstar", "Noah" und "Der kleine Tag" und bereitet sich gegenwärtig auf die neue Musicalproduktion "die zertanzten Schuhe" in der Inszenierung und Choreografie von Vera Kerkhoffs vor. Auf den Auftritt der jungen Damen beim Männerchor "Orphea" in Bardenberg kann man gespannt sein.