Super Mittwoch, 02.09.2015

Ein Verein, der zusammensteht

Die Sänger des Vereis luden zum Konzert auf Burg Wilhelmstein

Der Männergesangverein Orphea hatte zum Konzert auf die Burg geladen

Würselen. Zu einem überaus hörenswerten Konzert hatte jetzt der Männergesangverein "Orphea" Bardenberg auf die Freilichtbühne der Burg Wilhelmstein geladen und es galt, damit den 70. Geburtstag der Gemeinschaft zu feiern.

Langjährige Treue

Als Gast hatten sich die Herren in Schwarz diesmal den Instrumentalverein Herbach angagiert, und gemeinsam wusste man den zahlreichen Zuhörern im voll besetzten Auditorium einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Jeweils solo aber auch zusammen konnten die Akteure musikalische Ausrufezeichen setzen. Die Sänger ernteten am Ende eines wunderbaren Abends dafür langanhaltenden Beifall der begeisterten Musikfreunde.
Zwischendurch war es für den Vorsitzenden der Orphea, Paul Jobes, und Chorleiter Willi König eine besondere Freude, gleich mehrere ihrer Sangeskameraden für ihre langjährige Treue zum Männergesangverein mit Urkunden und Geschenken zu danken. So gibt Heinrich Kuckelkorn bereits seit stolzen 60 Jahren der Orphea seine Stimme, Martin Fuchs ist seit 50 Jahren dabei und Ewald Neyses sowie Hans Grefen feiern in diesen Tagen ihr Silberjubiläum.