Super Mittwoch, 20.03.2002

Erfreuliche Bilanz

Hans Schunk bestätigt

Würselen. Der MGV Orphea Bardenberg blickt nicht zu Unrecht mit Stolz auf das vergangene Jahr zurück, war doch der Chorleiter Cornel Mahr krank geworden, so dass das Konzert kurzfristig von Karl-Heinz Kuck übernommen worden war. Nichtsdestotrotz zeigte der Chor eine hervorragende Leistung, die er auch beim letzten Konzert gemeinsam mit dem Mandolinen-Orchester aus Bardenberg unterstrich.

Cornel Mahr
Zur Jahreshauptversammlung, zu der Vorsitzender Hans Schunk die Mitglieder begrüßt hatte, liess Schriftführer Hans Grefen dies noch einmal Revue passieren. Cornel Mahr wird seine erfolgreiche Arbeit in diesem Jahr wieder fortsetzen. Wie Kassierer Hermann Bock ausführte, hat die Chorkasse einen erfreulichen Stand. Korrekte Buchführung bescheinigten die Kassenprüfer Franz Kaiser und Franz Stolten, so das der Vorstand entlastet wurde. Franz Kaiser fungierte dann als Wahlleiter, der den bisherigen Vorsitzenden Hans Schunk erneut für sein Amt vorschlug.

Per Aklamation
Die Chormitglieder wählten ihn einstimmig für die nächsten drei Jahre. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden dann per Aklamation gewählt und zwar zweiter Vorsitzender Erhard Freisler, Schriftführer Hans Grefen, Kassierer Hermann Bock, Notenwarte Michael Pfeil und Paul Jobes und für die Öffentlichkeitsarbeit Hans-Theo Cloße. Aus dem Veranstaltungskalender für das laufende Jahr sind zu erwähnen der Kreissängertag im März, das Kreis-Chorkonzert der vier Würselener Männerchöre auf Burg Wilhelmstein und das Weihnachtskonzert am 2. Advent.