Aachener Zeitung, 08.03.2016

MGV "Orphea" weiter sehr aktiv

Männergesangverein zieht bei seiner Jahreshauptversammlung positive Bilanz

Würselen. Eine große Resonanz hat der Männergesangverein "Orphea" Bardenberg bei seiner Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Kolberg an der Dorfstraße 23 verzeichnet. Zu Beginn gedachte Vorsitzender Paul Jobes der beiden in jüngster Zeit verstorbenen Kameraden, Josef Bremen und Erhard Freisler. Es folgte die Ehrung langjähriger Sänger. Im Mittelpunkt stand dabei Ehrenmitglied Franz Kaiser, der dem traditionsreichen Bardenberger Chor nun schon seit sieben Jahrzehnten die Treue hält. Er sei - so der Vorsitzende - von der ersten Probe gleich nach dem Kriege an bis zum heutigen Tage ein Aktivposten in der "Orphea". Sechs Jahrzehnte lang ist Heinrich Kuckelkorn aktiv. Sein Goldenes feierte Martin Fuchs, während Ewald Neyses und Hans Grefen als Silberjubilare gebührend geehrt wurden.

Positive Berichte

Geschäftsführer Hans Grefen ließ in seinem Bericht das verflossene Jahr Revue passieren. In Erinnerung gerufen wurden zwölf "Verpflichtungen". Das Highlight des Jahres 2015 war das eindrucksvolle Konzert mit dem Instrumentalverein Herbach auf der Burg Wilhelmstein. Positiv fiel auch der Bericht von Kassierer Franz Stolten aus. Er mahnte aber, dass es noch nicht sicher sei, ob auch 2016 ein ausgeglichener Haushalt realisiert werden könne. Die beiden Kassenprüfer Hermann Bock und Karl Müller bescheinigten dem Kassierer eine korrekte Führung der Kassengeschäfte. Dem gesamten Vorstand konnte daraufhin einstimmig Entlastung erteilt werden.
Mit Blick auf das Jahr 2016 kündigte Vorsitzender Paul Jobes neben sechs bekannten Verpflichtungen zusätzlich ein Adventskonzert in der Kirche St. Peter und Paul an. Anschließend bedankte er sich bei Chorleiter Willi König und "seinen" Sangesbrüdern für eine gute Zusammenarbeit. Er appelierte zur regen Teilnahme an den Proben und zur Werbung neuer Mitglieder. Zum Abschluss der harmonisch verlaufenen Versammlung stimmte Josef Dümont den "Aachener Sängergruß" an.