Aachener Zeitung, 07.11.2012

Bardenberger MGV singt in Bonn

Auftritt beim Festkonzert des Chorverbandes NRW. Einziger Chor der Region.

Würselen. Die Aktiven des Männergesangvereins "Orphea" fiebern mit Chorleiter Willi König einem besonderen Event entgegen: Sie werden dabei sein, wenn am 18.November beim großen Festkonzert zur 150-Jahrfeier des Chorverbandes NRW in der Beethovenhalle in Bonn eine Welturaufführung über die Bühne gehen wird.

Komponierte Suite

Als einziger Chor der Region Aachen werden die Bardenberger Sänger in einem fast 400 Stimmen starken Chor ihre Stimme erheben. Gemeinsam werden sie eine eigens für diesen Anlass von Landeschorleiter Professor Michael Schmoll komponierte Männerchor-Suite aufführen. Das Werk ist eine Hymne an die Tradition des Männerchorgesangs, hat doch die Geschichte des größten regionalen Chorverbandes in Deutschland mit starken Männerchören begonnen. Stolze 67 Jahre dieser Historie hat der MGV "Orphea" Bardenberg mitgeschrieben. Für das große Jubiläumskonzert haben die 27 Bardenberger Sänger seit dem Frühjahr zunächst alleine und seit Anfang September auch im großen Gemeinschaftschor geprobt.
Vor dem Jubiläumsauftritt in Bonn wird der Männergesangverein am Samstag, 17.November, um 16 Uhr die Feierstunde anlässlich des Volkstrauertages am Denkmal in Bardenberg gesanglich gestalten.
Am 23.November wird er um 18 Uhr auf der Bühne des Weihnachtsmarktes seine Qualitäten unter Beweis stellen. Nach dem Besuch einer Messe in der Krankenhauskapelle in Bardenberg trifft sich der Chor am 13.Januar 2013 zu einem gemeinsamen Frühstück im Vereinslokal Kolberg. Weitere Informationen gibt es bei Geschäftsführer Hans Grefen, Tel.: 02406 / 929175.